Die Bedeutung Ihres Namens, von Clara Peñalver

Die Bedeutung Ihres Namens, Clara Peñalver

Clara Peñalvers Suspense-Romane beschränken sich noch nicht auf endlose Sagen. Das Ding scheint eher in Richtung kreativer Blitze zu gehen, die zu einer einzigen Geschichte führen. Und das Ding hat seine Vorteile, weil man die Monster und ihre Gegenspieler erschafft und dann vergisst, dass sie die...

Lesen Sie weiter

Makelloses Weiß, von Noelia Lorenzo Pino

Makelloses Weiß, Noelia Lorenzo

Die Geschichten, die sich auf kleine Gemeinden am Rande der Welt konzentrieren, wecken bereits dieses Gefühl der Sorge vor dem Unbekannten. Von Hippies bis hin zu Sekten, Gemeinschaften außerhalb der verrückten Masse haben eine seltsame Anziehungskraft. Vor allem, wenn man sich die Entfremdung zwischen auferlegten Mittelmäßigkeiten ansieht, …

Lesen Sie weiter

Alles brennt, von Juan Gómez-Jurado

Roman Alles brennt Gómez Jurado

Dieses „Alles brennt“ von Juan Gómez-Jurado nähert sich einer Selbstentzündung mit einer Hitzewelle vor der Zeit und erstickt unser Gehirn noch mehr mit einer seiner vielseitigen Handlungen. Denn was dieser Autor tut, ist seinen Plots gemeinsame Protagonisten zu verleihen. Dafür gibt es nichts besseres...

Lesen Sie weiter

Meine geliebte Frau von Samantha Downing

Meine geliebte Frau von Samantha Downing

Oftmals werden in den grausamsten Fällen als erste und unvermutet die Angehörigen des Mörders getäuscht. Und die Fiktion hat bei verschiedenen Gelegenheiten dafür gesorgt, dass wir diese Vorstellung vom Undenkbaren bekommen. Um tiefer einzudringen, kommt uns meist alles aus der Perspektive …

Lesen Sie weiter

Die Top 3 Bücher von JD Barker

Schriftsteller jd Barker

Mischt man in einer Komposition aus dunklen Einflüssen Aspekte des Psychothrillers, des Mysteriums, des Kriminalgenres, des klassischen Horrors, alles gewürzt mit ein paar Tropfen Phantastischem, findet man JD Barker als gelungene Synthese. Und dieser junge junge Autor hat es verstanden, sich diesen Schmelztiegel von ...

Lesen Sie weiter

Fegefeuer, von Jon Sistiaga

Fegefeuer, von Jon Sistiaga

Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Schlimmste nicht die Hölle ist und dass der Himmel nicht so schlimm ist. Im Zweifelsfall hat Purgatory sogar von allem etwas für diejenigen, die sich am Ende nicht entscheiden. Etwas von unmöglichen Wünschen oder obsessiven Ängsten; von hautlosen Leidenschaften ...

Lesen Sie weiter

Die 3 besten Bücher von Camilla Läckberg

Camilla Lackberg Bücher

Der nordische Kriminalroman hat in Camilla Läckberg eine seiner stärksten Säulen. Dank Camilla und einer Handvoll anderer Autoren hat sich dieses Detektivgenre eine wohlverdiente Nische auf der Weltbühne erobert. Es wird für die gute Arbeit von Camilla und anderen wie ihm sein ...

Lesen Sie weiter

Die Stadt der Lebenden, von Nicola Lagioia

Die Stadt der Lebenden, von Nicola Lagioia

Landung Nachbar unerwartete Monstrositäten. Jekyll-Ärzte, die vielleicht noch nicht wissen, dass sie Mr. Hyde sind. Und wenn sie es sind, hat es keine Transformation gegeben. Es wird an dem alten Sprichwort liegen, das einem die Haut zu Berge stehen lässt: „Ich bin ein Mensch, und nichts Menschliches ist mir fremd“, weil…

Lesen Sie weiter

Das letzte Spiel, von JD Barker

Roman „Das letzte Spiel“ von JD Barker

Schon die Bibel hat in dem Zitat «Qui amat periculum, in illo peribet» darauf hingewiesen. So ungefähr endet jeder Liebhaber der Gefahr in seinen Armen (freie Übersetzung durch). Aber der Untergang hat, dass ich nicht weiß, was krankhaft ist. Vor allem für nach welchen Persönlichkeiten oder nach was …

Lesen Sie weiter

Die Tage, die wir noch haben, von Lorena Franco

Roman "Die Tage, die bleiben" von Lorena Franco

Suggestive Herangehensweise an den Countdown. Jede Amtszeit hat ihren Ablauf und die Zwänge des Daseins taucht uns in jene stürmischen Gewässer des Mystischen, Religiösen oder einfach der wesentlichen Angst ein, die unsere Tage kennzeichnet. Living versucht, vom Sensenmann unbemerkt zu bleiben. Weil der Tod ...

Lesen Sie weiter

Das Gesetz der Wölfe von Stefano de Bellis

Roman Das Gesetz der Wölfe

Es wird an Luperca liegen, der netten Wölfin, die Romulus und Remus gesäugt hat. Der Punkt ist, dass die unumstößliche Legende perfekt in einen Teil der Vision des Römischen Reiches als einer unversöhnlichen, aber organisierten Kultur mit einem Instinkt zum Überleben und sogar zum Verewigen passt. Weil es keine andere Zivilisation gab ...

Lesen Sie weiter

Vorahnung, von Rosa Blasco

Roman Vorahnung von Rosa Blasco

Von Cassandra und ihren dunklen Omen, die niemand geglaubt hat, bleibt die Angst die einzige Warnung vor der düstereren unmittelbaren Zukunft. Viele Frauengeschichten wurden rund um diese Intuition oder den sechsten Sinn geschrieben. Weil sie es sind, die das historisch genießen ...

Lesen Sie weiter

Fehler: Kein Kopieren