Auf Zeit und Wasser, von Andri Snaer Magnason

Über Zeit und Wasser

Es besteht kein Zweifel, dass es zwingend erforderlich ist, sich einer anderen Art und Weise zu stellen, diesen Planeten zu bewohnen. Unser Weg durch die Welt ist von ebenso emblematischen wie substanzlosen Landmarken gekennzeichnet, wenn wir die Gleichwertigkeit unserer Zeit mit dem Kosmos beobachten. So belanglos und so fähig, alles zu ändern. Die Erde wird uns überleben und wir werden ...

Lesen Sie weiter

Wie schreibe ich einen Aufsatz

Der abgedroschene Satz „Ich muss ein Buch schreiben“ verweist auf eine Vision des Erlebten als einzigartiges Erlebnis. Etwas, bei dem das bloße Zeugnis Schwarz auf Weiß setzte, würde die Götter des Olymp erzittern lassen. Dann gibt es noch den anderen Satz von «Jeden Tag beginne ich zu schreiben ...

Lesen Sie weiter

Niadela, von Beatriz Montañez

Beatriz Montañez lauschte auf diese innere Stimme, die manchmal zwischen Flüstern und Schreien inmitten des Lärms von außen wechselt. Und beachten Sie, dass hier die Moderatorin von «El Intermedio» vorweggenommen wurde, wenn man bedenkt, dass ihre neue Berufswette nicht sehr gut ausgegangen wäre, als sie verschwunden war ...

Lesen Sie weiter

Freue dich, von Carlos del Amor

Sie kommen und zerstören alles auf Buchmessen. Ich beziehe mich auf die Medienfiguren, die in dieser Literatur mit unterschiedlichem Glück animiert werden. Von Carme Chaparro sogar Monica Carrillo oder Carlos del Amor selbst (ich verzichte darauf, andere unsägliche Fälle des berühmten, spritzenden, ...

Lesen Sie weiter

Der Ursprung der Anderen, von Toni Morrison

Am Proberaum angekommen, vertieft sich Toni Morrison in eine einfache Idee, die der anderen. Eine Konzeption, die letztlich grundlegende Aspekte wie das Zusammenleben in einer globalisierten Welt oder die Interaktion zwischen verschiedenen Kulturen auf allen Ebenen konditioniert. Es ist das, was es derzeit gibt, Kommunikation zwischen den Rassen, Bildung, ...

Lesen Sie weiter

Surfen und Meditation, von Sam Bleakley

Editorial Siruela präsentierte uns kürzlich das Buch Swimming in Open Water, eine interessante Einführung in das Meer als Raum zwischen dem Physischen und dem Spirituellen für jeden Menschen, der in die Gewässer des offenen Meeres taucht. Und diesmal lädt uns derselbe Verlag zu einer ...

Lesen Sie weiter

Tyrannei ohne Tyrannen, von David Trueba

Nach seinem vorherigen Roman Tierra de Campos legt David Trueba eine Pause in der Belletristik ein, um ein Buch mit soziologischen Essay-Ansprüchen und Inspirationen zu präsentieren. Es geht darum, ein wenig über das Transzendente nachzudenken, über die Nuancen der Passung zwischen dem Anthropologischen und dem ...

Lesen Sie weiter

Räume der Freiheit, von Juan Pablo Fusi Aizpurúa

Es gab eine Zeit, in der sich Kunst und Kultur nach dem Diktat der Autorität bewegten. Eine ziemliche Empörung auf dem Höhepunkt vieler anderer, die das Franco-Regime begangen hat. Die Kontrolle aller populären Äußerungen war Teil dieser Domäne über das Bewusstsein der ...

Lesen Sie weiter

Fehler: Kein Kopieren