Blauer Himmel, von Daria Bignardi

Bignardi Blauer Himmel

Es ist schon eine Weile her, dass Herzschmerz die Romantik verlassen hat, um einen Termin beim Psychiater zu vereinbaren, wie jeder Nachbarssohn. Die Erzählung, dass roher Herzschmerz in den Händen von Daria Bignardi eine andere Dimension annimmt. Denn es geht darum, das Elend zu entkleiden, das sie in kalter Einsamkeit vor einem Universum zurücklassen, das …

Lesen Sie weiter

Vollmond, von Aki Shimazaki

Über die Liebe zu schreiben hat in Aki Shimazaki eine einzigartige Überlegung, existentialistische Blitze, die von der Leere des Herzschmerzes bis zur paradoxen unerschöpflichen Quelle erwiderter Verliebtheit reichen. Wässer, die parallel fließen und die das gleiche Gefühl aus dem Nichts wecken, sobald das letzte Getränk ausgetrunken ist. Unter …

Lesen Sie weiter

Shuggie Bain Story von Douglas Stuart

„Ein Held ist jeder, der tut, was er kann“, betonte Romain Roilland mit aller Weisheit der Welt. Aber wir glauben, dass ein Kind wenig tun kann, um seine Kindheit wiederzuerlangen. Weil es unnatürlich ist, einen Nachkommen zu verlieren, während man ein Elternteil verliert ...

Lesen Sie weiter

Die Kraft des Hundes, von Thomas Savage

Eine Geschichte über Thomas Savage Jahrgang 1967, der jetzt mit der seltsamen Virulenz der unerwartetsten Erdbeben zu uns kommt. In der Vergangenheit könnte es wie eine Geschichte der tiefen Vereinigten Staaten erscheinen, heute wird es zumindest von Anfang an als kraftvolle intime Erzählung wiederentdeckt, die sich mit dieser Vorstellung von dem befasst, was ...

Lesen Sie weiter

Mengele Zoo von Gert Nygardshaug

Es ist immer ein guter Zeitpunkt, um idiomatische Kuriositäten wie "Mengele Zoo" zu lernen, eine Phrase in brasilianischem Portugiesisch, die auf das Chaos von allem hinweist, mit der unheimlichen Konnotation des wahnsinnigen Arztes, der seine Tage im Ruhestand genau in Brasilien beendete. Zwischen schwarzem Humor und derben Annahme von ...

Lesen Sie weiter

Bücher, die man lesen muss, bevor man stirbt

Gibt es einen besseren, leicht prätentiösen Titel als diesen? Bevor du stirbst, ja, nur ein paar Stunden, bevor du es hörst, wirst du deine Liste der wichtigsten Bücher holen und den Bestseller von Belén Esteban streichen, der den Lesekreis deines Lebens schließt … (es war ein Witz, ein makaberes und verdammter Witz) Es ist nicht für weniger…

Lesen Sie weiter

Die Ruhelosigkeit der Nacht, von Marieke Lucas Rijneveld

Die schlimmsten Dinge sind die, die außerhalb der Zeit passieren. Keine Zeit ist gut für einen frühen Abschied. Trotzdem passieren die schlimmsten Dinge, mit dieser willkürlichen Kadenz, die in der menschlichen Vernunft keine Erklärung findet, obwohl sie versucht, sie mit einer Art Verhängnis zu verbinden, das auf Belohnungen oder ...

Lesen Sie weiter

Spuren der Stille, von John Boyne

Das Schicksal eines jeden Autors sollte es sein, kurz vor dem Verlassen der Bühne sein bestes Werk zu schreiben, sei es durch Rückzug aus der Welt der Literatur oder durch den Tod. Grob aber wahr. Denn später finden wir Fälle wie den von John Boyne, der nicht in der Lage ist, über sein Kind zu schweben ...

Lesen Sie weiter

Franksteins Mutter, aus Almudena Grandes

Ich finde die Etymologie des Wortes Hysterie immer merkwürdig. Weil es auf Griechisch aus dem Mutterleib kommt. Und so leicht folgt die leichte und abscheuliche Assoziation des Weiblichen mit dem Wahnsinnigen von Natur aus. Abweichend. Almudena Grandes in diesem Roman wird in einer bestimmten weiblichen Psychiatrie fixiert, die in ...

Lesen Sie weiter

Fehler: Kein Kopieren