Die 3 besten Bücher von Mary Kubica

Der amerikanische Schriftsteller Maria Kubica ist ein weiterer großer Vertreter der Strömung des heimischen Thrillers. Ein besonderes Subgenre, das immer mehr die Aufmerksamkeit der Leser auf sich zieht, die in diesen Spannungen in den Türen der am wenigsten vermuteten Häuser einen morbiden Geschmack, eine beunruhigende Reflexion entdecken. Zusammen mit Mary können wir zitieren Shari lapena und wir haben bereits zwei Schriftstellerinnen, die wie keine andere Plots dieser Art entwickeln.

Und in dieser fundamentalen Wiege der Emotionen, die jedes unserer Zuhause ist, wo wir die erste Maske des Sozialen entfernen, setzen wir uns den tiefsten Wahrheiten aus.

So können wir vielleicht leider später als bald feststellen, dass wir mit einem bedrohlichen Psychopathen zusammenleben, dass unser geliebter Teenager-Sohn grelle Geheimnisse verbirgt oder wir gezwungen sind, an der Vertuschung der Grausamkeiten zur Verteidigung unserer Familie teilzunehmen. .

Sie sind nur Beispiele. Aber die Wahrheit ist, dass es viele Argumente gibt, um eine dieser neuen Verschwörungen zu komponieren, die uns auf die verstörendsten Annahmen projizieren, auf diesen Feind zu Hause, auf diesen Terror, der darin lebt, in jedem Zimmer unserer bis dann gemütliches Wohnen.

Wenn Sie also zu denen gehören, die gerne durch das Schlüsselloch schauen, auf der Suche nach den gröbsten Wahrheiten, nach den Toten, die jede Familie unter dem Teppich verbirgt, Willkommen im Universum Mary Kubica.

Top 3 empfohlene Romane von Mary Kubica

Ein gutes Mädchen

Mia Dennett ist das gute Mädchen. Eine selbstbewusste junge Frau, Bewohnerin der angenehmen Seite des Lebens, unfähig, die Schatten zu sehen, aus denen so viele Gefahren lauern. Noch mehr in einer geschlossenen Nacht vor einem frustrierten Date, einer vollwertigen Pflanzung, die das Mädchen gelassen, aber ohne Gesellschaft in einer in der Stadt verlorenen Spielhölle zurückließ.

Die Menge der Leute, die sich nachts bewegen, ist ein russisches Roulette für ein Mädchen wie Mia. Colin Thatchers Charme reichte aus, um sie davon zu überzeugen, eine lustige Nacht zusammen zu verbringen.

Zwischen dem Trotz der Verlassenheit und der Lust am Abenteuer will Mia nicht daran denken, dass sie leichtsinnig handelt. Denn in kurzer Zeit entdeckte Mia, dass sie entführt und an einen abgelegenen Ort gebracht worden war.

Aber neben den Recherchen bei ihrer Suche, die von Detektiv Gabe Hoffmano und der Familie angeführt wird, kommt das Interessanteste an dem Roman in einer parallelen Handlung, die dazu dient, alles zu entstellen, diese idyllische Familie zu zersetzen, die vom Verlust ihrer Tochter gepackt ist.

Stresssituationen können das Schlimmste in jedem zum Vorschein bringen. Und manchmal das Schlimmste sind die Geheimnisse, dieser tote Mann unter dem Teppich, der es mit dem Eintreffen der Polizei und ihren Ermittlungen schwierig wird, einen Gestank um das Haus und die Familie Dennetts zu verbergen.

KLICKEN SIE BUCH

Ein unbekanntes Mädchen

Heidi Woods samaritische Entscheidung, diese verlassene junge Frau mit einem Baby im Arm aufzunehmen, entsprach sehr ihrer fürsorglichen Vision der Welt.

Seine Familie hatte sie nicht dabei. Willow war eine Außenseiterin in seltsamen Situationen, der Prototyp einer Person, die von einer Aura des Ärgers mit beunruhigenden, finsteren Verdächtigungen umgeben ist.

Aber gerade weil sie der wundervolle Mensch ist, der sie mit ihrer Fixierung auf verlorene Angelegenheiten zu Hause ist, wissen sowohl ihr Mann als auch ihre Tochter, dass sie nicht mehr nachgeben wird. Heidi wird nicht umkehren, da die junge Frau mit dem kleinen Baby, das so etwas wie ein Zuhause braucht, die Türschwelle ihres Hauses überschritten hat.

Natürlich lauern nach und nach Willows Schatten über dem Haus, halb Vorwarnung von Heidis eigener Familie, halb natürliches Wissen um die Umstände des Fremden.

Gut oder Böse ist die gleiche Ebene, auf der wir aufgrund unterschiedlicher Einschätzungen undeutlich treten. Was Willow verbirgt, können notwendige Geheimnisse sein, so ernst wie sie für ihr Überleben notwendig sind. Aber ... inwieweit kann sich Heidi einmischen? Könnte sich alles gegen Ihr eigenes Zuhause wenden?

KLICKEN SIE BUCH

Weine nicht

Chicago, die Stadt des Windes. Eine eisige und intensive Strömung dieses Windes scheint Esther Vaughan von ihrem Platz zu heben und sie für immer fortzutragen wie Dorothy Gale im Zauberer von Oz.

In beiden Realitätsebenen zwei Momente, die Esther Vaughan, die ihre Mitbewohnerin mit den verstörendsten Hinweisen auf ihr mögliches Schicksal allein ließ und auf der anderen Seite das Erscheinen einer jungen Frau in einer kleinen Stadt mit Blick auf den Atlantik.

Der neue Charakter, der dem Fremden erliegt, ist Alex Gallo. Und ja, es gibt eine dritte Ebene, unsere als Leser, die versucht, die Bilder und Hinweise auf beiden Seiten der Handlung in Einklang zu bringen und mit mehr Schmerz als Ruhm die Fetzen dieser Frau oder der Frauen zu komponieren, die die Szene verlassen oder sie betreten.

Ein großartiger Roman zu einem dieser Enden, die an einem explosiven Punkt zwischen Zeitlinien zusammenlaufen, die nicht darauf vorbereitet sind, sie zu berühren.

KLICKEN SIE BUCH

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.